Verkleinern von mehreren Log-Dateien im SharePoint

Das Verkleinern der Log-Dateien der einzelnen SharePoint-Content Datenbanken kann mittels dieses kleinen SQL-Scripts erfolgen

Exec sp_msforeachdb ‚
BEGIN
declare @LogFile nvarchar(2000)
USE [?]
Select @LogFile=Name From sys.database_files
where sys.database_files.type = 1 and sys.database_files.name LIKE “WSS_%“
if @LogFile IS NOT NULL
Begin
PRINT @LogFile
EXEC(“ALTER DATABASE [?] SET RECOVERY SIMPLE“)
DBCC SHRINKFILE (@LogFile, 1)
EXEC(“ALTER DATABASE [?] SET RECOVERY FULL“)
END
END‘
GO
 

Hierbei ist zu beachten, dass sys.database_files.name LIKE “WSS_%“ nur die Log-Dateien von Content-Datenbanken selektiert, welche mit „WSS_“ beginnen.

Sollen auch Log-Dateien anderer Datenbanken beachtet werden, muss diese Anweisung entsprechend angepasst werden.

 

[Update]

der Fehler:

Ein Sortierungskonflikt zwischen ‚Latin1_General_CI_AS_KS_WS‘ und ‚Latin1_General_CI_AS‘ im is not-Vorgang kann nicht aufgelöst werden.

kann mit einer Collate Anweisung behoben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image
Refresh

*