Automatisches Löschen von Dateien nach X Wochen

In manchen Fällen ist es notwendig, dass Dateien nach Erreichen eines bestimmten Alters gelöscht werden. Dazu bietet Windows verschiedene Möglichkeiten. Eine davon wird nachfolgend vorgestellt.

Für das automatische Löschen verschiebt man erst die gewünschten Dateien mittels robocopy in der PowerShell.

robocopy Quelle Ziel /E /R:1 /W:20 /MOV /MINAGE:20
 

Dabei steht “ /E“ dafür, dass alle Unterverzeichnisse mit berücksichtigt werden.

Die Option „/R:1″ steht für die Wiederholung der Versuche beim Scheitern des Kopiervorganges.

Die Option „/W:20“ steht für die Wartezeit, welche beim Auftreten eines Fehlers eingehalten wird.

/MOV“ verschiebt die Dateien von der Quelle zum Ziel.

/MINAGE:20“ bedeutet, dass nur Dateien berücksichtigt werden, welche älter als 20 Tage sind.

Anschließend löscht man das Zielverzeichnis oder leert es.

rd /s /q Ziel

 oder

Remove-Item Ziel\* -Recurse

in der PowerShell.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image
Refresh

*